Bisherige Veranstaltungen

  • Vorstellungsgottesdienst der Ebersheimer Konfirmanden am 14. Mai 2006: Die Konfirmanden berichten über ihre inzwischen mehrjährige Brieffreundschafen mit Schülerinnen und Schülern in Quito.
  • Getränkeverkauf beim Martinszug 2006 an der Ebersheimer Töngeshalle. Der Erlös floss dem Projekt "Kinder in Quito" zu.
  • Gemeindefest 2006 der Evang. Gemeinde Mainz-Ebersheim. 50% des Erlöses flossen auf Beschluss des Kirchenvorstands dem Quito-Projekt zu.
  • Getränkeverkauf beim Martinszug 2005 an der Ebersheimer Töngeshalle. Der Erlös floss dem Projekt "Kinder in Quito" zu.
  • Informationen zu unserem Spendenprojekt auf dem Evang. Gemeindefest am 18. Sept. 2005. Der Erlös des Festes wird hälftig zur Unterstützung der Kindertagesstätte eingesetzt.
  • Am Sonntag, 23.1.2005, fand in der Ebersheimer Evang. Kirche ein Gottesdienst und Kirchenkaffee mit Sr. Imelda aus Quito statt. Sr. Imelda berichtete über das Projekt und beantwortete Fragen der rund 40 Besucher. [Bericht in der Evangelischen Sonntagszeitung vom 6.2.2005]
  • Am 28. Nov. 2004, 18 Uhr, fand in der Evang. Kirche Mainz-Ebersheim das diesjährige Adventskonzert unter Mitwirkung der Ev. Kirchenchöre Ebersheim und Zornheim, dem Ebersheimer Kammermusikkreis und Frau Prof. Paulsen als Gesangssolistin statt. Die Kollekte kommt je zur Hälfte der Musikarbeit in den Kirchengemeinden und dem Spendenprojekt "Kinder in Quito" zugute.
  • Am 10.11.2004 fand in Mainz-Ebersheim der traditionelle Martinsumzug statt. Er Erlös aus dem Glühweinverkauf kommt dem Spendenprojekt "Kinder in Quito" zugute.
  • Am 26.11.2003, 20.15 Uhr, fand im Evang. Gemeindezentrum Mainz-Ebersheim, Senefelderstr. 16, ein Vortrag statt zum Thema "Kinder in Quito - Menschen und Landschaften in Ecuador". Aktuelle Eindrücke von Reisen nach Südamerika, Informationen zu unserem Projekt „Ein Herz für Kinder in Quito". Referentin war Gunhild Schäfer
  • Am 7. Okt. 2003 fand im Frauenkreis der Ev. Gemeinde Zornheim ein Vortrag von Gunhild Schäfer über ihre beiden Reisen nach Quito (2001/2002 und 2003) statt. Sie berichtete u.a. über die Situation in der Kindertagesstätte und der Pfarreischule, aber auch über Land und Leute sowie die vielfältige Natur in Ecuador.
  • Am 7. Sept. 2003 wurde ein Informationsposter zum Quito-Projekt ausgestellt. Es enthielt neben dem Projektziel und einer Beschreibung des Projektstandes auch die aktuellen Pläne der neuen Kindertagesstätte "Arci Iris". Pressekonferenz 2
  • Am 25. Juli 2002 fand an der Fachhochschule Wiesbaden eine Pressekonferenz mit der Vorstellung der Spendenaktion durch Prof. Dr. Reinhold Schäfer statt. Fünf Zeitungen aus Wiesbaden und Frankfurt berichteten in den Folgetagen. Informationsnachmittag zum Projekt
  • Am 29. Juni 2002, 16:30 Uhr, veranstalteten wir im Evang. Gemeindezentrum Mainz-Ebersheim, Senefelder Str. 16, einen Informationsnachmittag mit
  • Kochabend mit südamerikanischen Gerichten
    • Am 21.6.2002, 20 Uhr, fand im Evang. Gemeindezentrum Mainz-Ebersheim ein Kochabend (Download 397 kB) statt (Hier finden Sie Fotos).
    • "Wir kochen und genießen südamerikanische Gerichte". Hier finden Sie die Rezepte zum Download.
  • Brieffreundschaften zwischen Schülern in Mainz-Ebersheim und Quito
    • Seit Mai 2002 gibt es rege Brieffreundschaften zwischen Schülerinnen und Schülern der Pfarreischule "Maria del Inti" in Quito und der ehem. 4. Klasse der Ebersheimer Grundschule "Im Feldgarten" (Klasse von Frau Hau). Gunhild Schäfer übersetzt jeweils die Briefe in beiden Richtungen. Etwa alle 2 Monate geht auf diese Weise ein Päckchen mit Briefen von und nach Quito.
  • Informationsstand
    • Am Fronleichnamtag, 30.5.2002, wurde auf dem katholischen Pfarrfest in Mainz-Ebersheim rund um das Pfarrzentrum ein Informationsstand zur Spendenaktion aufgebaut.
  • Pressekonferenz 1
    • Am 23.5.2002 fand um 17 Uhr im Evang. Gemeindezentrum eine einstündige Pressekonferenz statt. Vertretern der Allgemeinen Zeitung und der Mainzer Rhein Zeitung wurden die Hintergründe der Spendenaktion erläutert. Die katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius wurde von den Herren Becker und Mnich, die evangelische Kirchengemeinde von den Herren Gieseke und Prof. Dr. Schäfer vertreten.